Alles beginnt mit einem kleinen, familiären Weihnachtskonzert am 21. Dezember 2013 in Lübeck, bei dem die Formation noch namenlos vierstimmige Weihnachtslieder zum Besten gibt. Die vier Jugendlichen Maj Hansen, Lilly Ketelsen, Jonathan Mummert und Jörgen Roggenkamp sind so motiviert, dass sie sofort nach dem Konzert einstimmig verkünden: „Wir wollen weiter zusammen singen!“

Gleich darauf folgen viele Kompositionen für baff! von Jonathan Mummert, dem Bariton der Gruppe, welche die Jugendlichen an monatlichen Probe-Wochenenden einstudieren und die Ergebnisse zunächst im Familien-Umfeld präsentieren. Schnell werden die vier weiter empfohlen und es folgt ein erster öffentlicher Auftritt auf dem KunstHandFest in Barnitz und ein unerwartet erfolgreiches Konzert mit ca. 500 begeisterten Zuschauern am 8. Juni 2014 in Lübeck.

Mittlerweile lässt auch Jörgen Roggenkamp, baff!s Bass, die Feder nicht ruhen und arrangiert und komponiert neben Jonathan auch für die vier SängerInnen. Im Mai 2015 beschließen baff! ihre erste Studio-CD aufzunehmen, und gewinnen bei den Release-Konzerten von „Niemand anders“ im Juli 2015 viele begeisterte Zuhörer.

Nach der Teilnahme an der BERvokal 2015, einem renommierten Workshop der A-Cappella-Szene, folgen weitere Coachings, u.A. bei Felix Prowroslo, Patrick Oliver und Daniel Barke. Mit neuer Energie nimmt das Ensemble im April 2016 beim Wettebwerb der „Scala Vokal“ in Ludwigsburg teil und erhält den 1. Platz der Jury Wertung.
Seit Mai 2016 steht baff! nun unter Vertrag bei der Lübecker Booking-Agentur „Phido-Management“ und erfreut sich an einer Vielzahl von Konzerten, die mittlerweile auch von Arne Leßmann als festem Tonmann begleitet werden. In dieser Formation folgt im Juli 2017 der Publikumspreis des Konstanzer Chorfestivals.
Im August 2017 erscheint baff!s zweites Studio-Album „Weiter atmen“ und das dazugehörige, gleichnamige Live-Programm, mit welchem die StimmkünstlerInnen verschiedenste Bühnen Deutschlands besingen.